Kleiner Muck e.V.

Kleiner Muck

Der Kleine Muck e.V. versteht sich als Trägerverein für Projekte und Einrichtungen, die so weit wie möglich selbständig und eigenverantwortlich arbeiten können. Dabei sind die wesentlichen Strukturen basisorientiert. Ziel des Vereines ist es, die Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern im positiven Sinne und mit der Orientierung nach den christlichen Werten der katholischen Kirche zu fördern. Dies soll insbesondere erreicht werden durch:

  • – die Schaffung soziokultureller Zentren, in denen speziell sozialpädagogische, kulturelle, aber auch therapeutische Förderung praktiziert werden soll,
  • – die Übernahme und Sicherung von Projekten und Einrichtungen, die pädagogische, kulturelle oder therapeutische Arbeit im Sinn der Zielsetzung des Vereins betreiben,
  • – die Durchführung von Aus- , Weiter- und Fortbildungsveranstaltungen wie Kurse, Seminare und längerfristige Projekte im Rahmen von Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung,
  • – die Entwicklung und Verbreitung von Sozial- und Kulturpädagogik und die Förderung der damit zusammenhängenden Fachbereiche.

Zum Kleinen Muck e.V. gehören derzeit folgende Projekte und Einrichtungen:

  • – Projekt Junge Familien: Organisation und Durchführung von Familienbildungsangeboten
  • – Projekt Ferienfreizeiten
  • – Einrichtung Hilfen zur Erziehung: 3 heilpädagogische Kinderheime („Leo-Lionni-Häuser“ in Bonn, Blasweiler und Staffel), einer sozialpädagogischen Fachfamilie in Hennef sowie Ambulante Hilfen zur Erziehung
  • – Einrichtung Mobile Jugendarbeit: Jugendmobil Speedy mit Standorten in den Bonner Stadtteilen Auerberg, Buschdorf und Geislar
  • – Einrichtung Offene Jugendarbeit und Offene Ganztagsschule: Kinder- und Jugendzentrum HiP in Bonn-Neu-Vilich und
  • – Träger der Offenen Ganztagsschulen Beethovenschule, Josefschule und Schlossbachschule in Bonn

Informationen zum Kleinen Muck e.V., zu den Projekten und Einrichtungen sowie das Kursprogramm des Projekts „Junge Familien“ gibt es im Internet unter www.kleiner-muck.org